Benutzermenü

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Statistiken


  • *Beiträge gesamt: 39134
  • *Themen gesamt: 3175
  • *Heute online: 20
  • *Am meisten online: 81
(15. März 2012, 10:39:22)
  • *Benutzer: 0
  • *Gäste: 16
  • *Spider: 3
  • *Gesamt: 19

  • *Yahoo!
  • *Google (2)

Tutorials

Standardpfade unter Windows anpassen

Print

Standardpfade für Programmordner und Dokumente und Einstellungen anpassen

Dieses Tutorial soll allen, die sich von M$ nicht in Bezug auf die festgeschriebenen Installationspfade gängeln lassen wollen, eine kleine Hilfe bieten. Hier möchte ich allerdings vorerst nur auf die Pfade der Programme und persönlichen Einstellungen eingehen. Ebenso setze ich voraus, dass die Festplatte schon entsprechend in mehrere Partitionen unterteilt ist.

ToDo-Liste:

  1. Die nötigen Voraussetzungen
  2. Einen wesentlich sinnvolleren Registry-Editor mit mehr Funktionen beschaffen!
  3. Die Programme / Dokumente und Einstellungen im Standardpfad an den gewünschten Ort kopieren
  4. Den Registry-Editor installieren
  5. Den Standardpfad per Registry-Editor ändern
  6. Neustart und die alten Ordner löschen
  7. Fertig!

1. Die nötigen Voraussetzungen

Ob Ihr Windows XP, Vista oder Windows 7 nun frisch installiert oder das bestehende System anpassen wollt, spielt nur eine untergeordnete Rolle. Funktionieren tut es bei beidem. Es könnten lediglich Probleme mit unsauber programmierter Software geben, die z. B. irgendwo ihre Pfade außerhalb der Registry speichert.

Ihr solltet nur sicherstellen, dass für XP Professional beim Belassen der Auslagerungsdatei auf "C:" etwa 6-12GB (je nach Größe des Arbeitsspeichers, Formel dazu: 4GB + 1,5* X GB Arbeitsspeicher) zur Verfügung stehen. Bei Vista und Windows 7 sieht das etwas anders aus, da die unterschiedlichen Versionen auch sehr variablen Platz bei der Installation benötigen. Eine Ultimate z. B. braucht etwa 24GB. Dazu den anderthalbfachen Arbeitsspeicher und schon ist man schnell bei 30 bis 36GB!

2. Der Registry-Editor

Um Euch das Suchen und Ausprobieren der vielen im Internet erhältlichen Tools zu ersparen (das habe ich schon hinter mir!): Ladet Euch das Registry Toolkit V4.1 (XP, Vista & Windows 7, 32 oder 64-Bit) inklusive der Sprachdateien von http://www.funduc.com herunter! Dieses reicht mit seinem Funktionsumfang für unsere Zwecke vollkommen aus und funktioniert auch unter Vista & Windows 7 64-Bit (V4.1).

3. Noch harmlos: Kopieren der Ordner

Nun sucht Ihr Euch einen angenehmeren Platz als "C:" für Eure Programme und Dokumente und Einstellungen aus! Ich nenne den neuen Pfad einfach mal "X:\Programme" und "X:\Dokumente und Einstellungen". Kopiert nun ganz simpel den Inhalt von "C:\Programme" (Rechtsklick auf den Ordner "Programme" - Kopieren!), bzw. "C:\Dokumente und Einstellungen", und fügt ihn in Eure gewünschte Partition ein (wieder Rechtsklick, diesmal reicht das Laufwerk "X:", - Einfügen) und schon beginnt Windows mit dem Kopieren.

4. Den Registry-Editor installieren

Jetzt folgt die Installation Eures neuen Registry Toolkits. Einzig dabei zu beachten ist, dass Ihr diesen auch schon in den neuen Ordner installiert. Also das Feld "Custom" wählen und/oder den Pfad anpassen "X:\Programme\RegTkt" oder besser noch "X:\Programme\Registry Toolkit", der Übersichtlichkeit wegen. Die Sprachdatei installiert sich dann automatisch auch dorthin, falls gewünscht. Es ist auch von Vorteil, wenn das Registry Toolkit als Administrator ausgeführt wird.

5. Jetzt geht´s ans Eingemachte

Startet jetzt das Registry Toolkit. Achtet darauf, dass in der Auflistung "My Registry" gewählt ist. In der Menüleiste "Registry" anklicken und "Search or Replace in Registry ..." auswählen.

Nun ist es leider so, dass in der Registry die Pfade nicht einheitlich gespeichert sind, sondern unter "C:\PROGRA~1\...", "C:\Programme\...", "C:\Program Files\...", "C:\DOKUME~1\..." und "C:\Dokumente und Einstellungen\...". Dazu auch noch in unterschiedlicher Groß- und Kleinschreibung. Windows halt - MIST!

Im Reiter "Search/Replace" tragt Ihr nun unter "Search For:" "C:\Progra" und im Feld "Replace With:" "X:\Progra" ein. Genau so und nicht anders! Nur Euren Laufwerksbuchstaben anpassen und OHNE Gänsefüßchen! Für die Dokumente und Einstellungen analog dazu "C:\Dokume" und "X:\Dokume". Dann im Feld "Search/Replace In" alle drei Optionen aktivieren. Ebenso im Reiter "Data" bei allen Optionen den Haken setzen. Im Reiter "Replace" könnt Ihr noch weitere Optionen zu Benachrichtigung etc. wählen. Am Besten die erste Option, den Rest so lassen.

Wer jetzt erstmal suchen möchte, klickt auf "Search". Wer gleich das Eingemachte will, klickt auf "Replace". Sicherheitshalber könnt Ihr nach dem Ersetzen nochmals suchen/ersetzen.

6. Neustart

Damit alle Pfade und Einstellungen in der Registry für alle Programme, auch die noch laufenden, übernommen werden, müsst Ihr den Rechner jetzt neu starten. Nach dem Neustart könnt Ihr unter XP und Vista den Programmordner und die Dokumente und Einstellungen auf "C:" gefahrlos löschen. Bei Windows 7 beharren leider einige Einträge in der Registry auf Laufwerk "C:" und lassen sich auch bei mehrmaligem Durchlauf der Replace-Funktion nicht ändern. Es bleibt einem dabei leider nichts anderes übrig, als nach diesen Einträgen zu suchen und nur diese Programme dann auf "C:" zu belassen. Der Rest kann dann auch hier gelöscht werden.

7. Das war´s

Vorteil bei der ganzen Sache: Programme, die Ihr neu installieren wollt, wählen automatisch den neuen Pfad. Es sei denn sie sind beschissen programmiert und geben zur Auswahl immer noch "C:\" oder "C:\Programme" an oder laufen nur unter "C:". Warum auch immer?!

Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30
Geburtstage
2. Jul: Ewjena(36)